Veto-Concept AG
image

Empfehlungsmarketing

Durch unsere über 30-jährige Erfahrung im Network-Marketing, Direktvertrieb und Partysystem und den damit verbundenen Aufbau von tausenden von Beratern, freien Vertriebspartnern und Führungskräften der Branche, können wir Ihnen helfen, innerhalb kürzester Zeit eine schlagkräftige, europaweit tätige Vertriebsorganisation aufzubauen. Sprechen Sie uns an! 


   
Empfehlungsmarketing

Gerade für mittelständische Unternehmen bietet sich hier ein enormes Wachstumspotenzial durch den Vertrieb ihrer Produkte unter zweitem Label im Direktvertrieb und Network Marketing.

Bereits heute sind über 20 Millionen Menschen in Europa im Direktvertrieb tätig und arbeiten als freie Mitarbeiter in dieser Industrie. Sie als Unternehmer, können sich dieser Mitarbeiter bedienen und kostengünstig, schnell und professionell ihren Absatzmarkt vergrößern!

Was den Direktvertrieb gegenüber anderen Vertriebsformen auszeichnet, ist sein sehr persönlicher Charakter. Überall dort, wo besonderer Beratungsbedarf besteht, ist er dem stationären Handel deutlich überlegen – zum Beispiel bei stark erklärungsbedürftigen technischen Produkten, aber auch wenn es um Körperpflege, Kosmetik oder Ernährung geht. Der Vorteil für Kundinnen und Kunden: Alle Fragen werden unmittelbar beantwortet, und es besteht die Möglichkeit, die angebotenen Produkte ausführlich zu testen. Wer schon einmal auf einer Verkaufsparty war oder einen Verkaufsberater eingeladen hat, weiß diese persönliche Art der Beratung sehr zu schätzen.

Die wirtschaftlichen und soziodemografischen Trends deuten darauf hin, dass der Direktvertrieb auch in den kommenden Jahren deutlich wachsen wird. Themen wie Gesundheit und Wellness, die schon heute eine wichtige Rolle im Direktvertrieb spielen, gewinnen mit steigender Lebenserwartung der Bevölkerung eine noch größere Bedeutung. Immer komplexer werdende Produkte und das ständig wachsende Warenangebot erfordern kompetente und professionelle Beratung.

Weil nichts so erfolgreich ist wie der persönliche und individuelle Kundenkontakt, entscheiden sich immer mehr Unternehmen für den Direktvertrieb. Klassische Direktvertriebsprodukte wie Finanzdienstleistungen, Haushaltsgeräte und Reinigungsmittel sind genauso vertreten wie Körperpflege.

Was ist Network Marketing?

Das neue Geheimnis des Unternehmenserfolgs lautet Vertrieb, Vertrieb und nochmals Vertrieb.
The Economist vom 28. Februar 1998

Die frühen Handelsreisenden in der Antike, als auch Handwerker nutzen schon immer die persönliche Empfehlung zur Bekanntmachung ihres Geschäftes und ihrer Produkte. Die erste Verbreitung erlebte das Empfehlungsgeschäft mit der Entstehung der großen Direktvertriebe in den USA bereits in den Fünfzigerjahren. Die ersten Unternehmen begannen ihre Produkte ohne Zwischenhändler direkt an den Endkunden mit Unterstützung, organisierter Händler und Vertreter weitläufig zu praktizieren. In dieser Zeit der fünfziger und sechziger Jahre entstand die Vertriebsform des Direktvertriebs, bei dem das Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern seine Produkte den Kunden präsentierte und verkaufte. Und die zweite Vertriebsform des Network Marketing bei dem ein Netzwerk selbstständiger Vertriebspartner und Berater die Produkte weiterverkaufen und sich zusätzlich ein eigenes Netzwerk von Beratern aufbauen kann. Als Pionier im Direktvertrieb steht das Unternehmen Vorwerk, das von den Brüdern Carl und Adolf Vorwerk 1883 gegründet wurde. Im Network Marketing das Unternehmen Amway, welches 1959 von Jay Van Andel und Rich De Vos gegründet wurde. Heute sind alleine einige Hundert Network-Marketing Unternehmen, dem amerikanischen Verband der Direct Selling Association DSA angeschlossen. Die großen Firmen dieser Network Industrie erzeugen weltweit über 200 Milliarden US-$ Umsätze und beschäftigen über 160 Millionen freie Vertriebspartnern. Das Hauptmerkmal beim Network Marketing ist der strukturelle Aufbau von Geschäftspartnern eines Vertriebssystems. Jeder unabhängige Vertriebspartner bestellt beim Unternehmen seine Produkte zu Großhandelspreisen und hat eine Handelsspanne von z.B. 20% durch die Verkäufe an den Endverbraucher. Das Geheimnis des Network Marketing liegt in der Duplikation der kleinen Umsätze, die jeder erreichen kann. Das Prinzip dieses Geschäftsmodell basiert darin, ein Team von Networkern zu schaffen, die allesamt Produkte an den Endverbraucher vermarkten. Für die Führung, Ausbildung und Absatzorganisation zahlt das Unternehmen dann Provisionen an alle Team-Mitglieder aus. Dabei kann sich der Aufbau recht schnell verbreiten und entwickeln. Sie bauen sich eine international agierende Organisation auf und partizipieren sozusagen von der Gesamtleistung Ihres Teams. Wenn Sie im Laufe Ihrer Karriere beispielsweise fünf Personen für die Vermarktung der Produkte und natürlich der Geschäftsidee finden, kann daraus schnell ein lukratives Geschäft über mehrere Ebenen entstehen. Sie erfüllen also gleichzeitig die Funktion des Verkäufers und des Vertriebsleiters. Im Network Marketing wird Geld verdient durch die Differenzprovision aus der eigenen Vertriebsorganisation und durch die Handelsspanne der verkauften Produkte. Es gibt unterschiedliche Marketingpläne, jede Firma hat ihren eigenen Verdienstplan sowie Zusatzprovisionen, Bonus Systeme und Incentives, wie z.B. Reisen, Autos und Geld. Network Marketing ist ein Business auf selbstständiger Basis, meist wird es als Kleingewerbe geführt.

Das Geschäft kann nebenberuflich als auch hauptberuflich betrieben werden. 90% der Partner betreiben Ihr Geschäft erst einmal nebenberuflich von zuhause aus. Es werden also Produkte oder Dienstleitungen über ein Netzwerk selbständiger Vertragshändler, den interessierten Verbrauchern ohne Zwischenhändler direkt an den Kunden verkauft. Der klassische Einzelhandel wird dabei umgangen.

Die Vorteile für den Endverbraucher:

  • Kundenservice & Beratung
  • Kundenpflege
  • Keine Öffnungszeiten
  • Einkaufen von Zuhause

Nach langen Jahren des erfolgreichen Daseins im Stillen wurde der Direktvertrieb durch den progressiven Auftritt neuer, internetbasierter Firmen, die im „Direktvertrieb“ handeln, wie etwa Dell Computers oder auch Amazon.com, plötzlich in das Zentrum aller Aufmerksamkeit katapultiert. Der enorme Einfluss dieser Firmen ließ den „Direktvertrieb“ zur erfolgreichsten Branche weltweit werden und stellte den herkömmlichen Direktvertrieb mit seiner gut 100 Jahre alten Tradition komplett auf den Kopf.

Das Network Marketing ist ein Vertriebsweg, bei den Konsumgütern direkt an die Konsumenten verkauft werden. Statt den Weg über Läden zu gehen, nutzt das Network Marketing ein Vertriebsnetz aus Einzelpersonen (Vertreter im Direktvertrieb), um Kunden anzusprechen und Produkte abzusetzen. Die Vertreter im Direktvertrieb werden oft auch als selbstständige Unternehmer, Händler, Berater oder auch Networker bezeichnet. Network Marketing ist eine Form des Vertriebs, bei der ein Unternehmen seine Produkte nicht direkt an den Endkunden verkauft, sondern sie über Zwischenhändler vertreibt. Bei diesen Zwischenhändlern handelt es sich nicht um Außendienst-Mitarbeiter des Unternehmens, sondern um selbstständige Berater, die sich ihrerseits wieder Vertriebspartner suchen können.

Das Spannende am Network Marketing ist die Möglichkeit, sich ein Vertriebsnetz aufzubauen und Provisionen aus den Verkäufen mehrerer Ebenen an Vertretern zu erhalten. Deswegen wird diese Vertriebsform zum Teil auch als Multi-Level Marketing oder kurz MLM bezeichnet.
Da die Größe des aufgebauten Vertriebsnetzes keinen Beschränkungen unterliegt, können im Network Marketing allerhöchste Einkommen erzielt werden. Dies erklärt, warum so viele bereits erfolgreiche Geschäftsleute und Profis in unsere Branche einsteigen.